WEITERBILDUNG
QUALIFIZIERUNG
PROFESSIONALISIERUNG
Heilpädagogische Akademie für
Erziehungshilfe & Lernförderung e.V.
Klosterstraße 79 c
D - 50931 Köln
fon +49 (0) 22 1 - 470 - 79 20
fax +49 (0) 22 1 - 470 - 20 88
 

MULTISYSTEMISCHE THERAPIE (MST)

Eine evidenzbasierte Intervention für Jugendliche mit hohem Entwicklungsrisiko

Straftaten von Jugendlichen erregen immer wieder große öffentliche Aufmerksamkeit. In den virulenten Diskussionen um delinquentes Verhalten von Jugendlichen stellt sich insbesondere die Frage nach wirksamen Interventionen. Während verbreitet diskutierte Maßnahmen wie Strafvollzug, Boot Camps oder andere konfrontative Verfahren nach wissenschaftlichen Untersuchungen kaum wirksam sind, finden evidenzbasierte, also in ihrer Wirksamkeit überprüfte Interventionen, in Deutschland bisher kaum Beachtung. Die Multisystemische Therapie (MST) ist eine solche Intervention, die bereits in vielen Ländern eingesetzt wird und aus den USA stammt. Die Fortbildung führt in die Grundlagen der MST ein, diskutiert Möglichkeiten ihrer Anwendung und Implementierung und präsentiert internationale Erfahrungen der Arbeit mit MST.

Moderation:
Marie-Christine Vierbuchen; Bianca Albers

Zielgruppe:
ErzieherInnen, Lehrkräfte, Therapeuten, Politiker

Zeit:
Fachvortrag, halbtägige oder ganztägige Veranstaltung

Inhalte:
- Intervention bei Jugendkriminalität
- Einführung in theoretische und methodische Grundlagen der MST
- Implementierungsmodell der MST
- Verbreitung und Resultate aus internationaler Sicht
- Perspektiven der Anwendung in Deutschland

Methoden:
Kleingruppenarbeit, Diskussion, Vortrag, Präsentation, Beispiele

zurück