WEITERBILDUNG
QUALIFIZIERUNG
PROFESSIONALISIERUNG
Heilpädagogische Akademie für
Erziehungshilfe & Lernförderung e.V.
Klosterstraße 79 c
D - 50931 Köln
fon +49 (0) 22 1 - 470 - 79 20
fax +49 (0) 22 1 - 470 - 20 88
 

KOOPERATION ZWISCHEN SCHULE UND JUGENDHILFE (ASD)

Fachthemen und konkrete Kooperationsbeziehungen zwischen den beiden Systemen Schule und Jugendhilfe werden seit jeher intensiv diskutiert. Die gesellschaftlichen Anforderungen an beide Systeme nehmen immer mehr zu. Der Bedarf an intensiverer Zusammenarbeit wir sehr häufig erkannt. Von den jugendhilfe- und bildungspolitischen Ebenen werden in jüngster Vergangenheit größere Verbindlichkeiten in der Kooperation gefordert. Es sind jedoch weiterhin Schwierigkeiten zu beobachten, diese Forderungen in den Systemen, in denen die konkrete fallbezogene Arbeit geleistet werden muss, in eindeutige Kooperationsmodelle umzusetzen.
Die Notwendigkeit einer intensiven Kooperation zwischen den Systemen ist ohne Zweifel vorhanden. In der Praxis zeigen sich aber häufig Umsetzungsschwierigkeiten, die auf allen Systemebenen zu beobachten sind.

Im Rahmen dieser Fortbildung soll zum einen das Kooperations- und Koordinatorennetzwerk des Kreises Aachen vorgestellt werden. An diesem werden Möglichkeiten vorgestellt, die sich aus einer intensiven strukturellen Kooperation ergeben. Zum anderen können die Systemstruktur und konkrete Fachthemen aus dem Bereich der Jugendhilfe vermittelt werden, um diese auf Schnittmengenthemen von Schule und Jugendhilfe zu beziehen.
Das Fortbildungsangebot umschließt viele Bereiche aus dem Kooperationsfeld der beiden Systeme Schule und Jugendhilfe.
Die Schwerpunkte der Fortbildung können aus einem Modulsystem nach dem Bedarf der Fortbildungsnehmer und dem zur Verfügung stehenden zeitlichen Umfang ausgewählt werden. Zielgruppe der Fortbildungen sind Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der freien und öffentlichen Jugendhilfe sowie Leitungskräfte aus Schule und Jugendhilfe.
Im Vorfeld einer jeden Fortbildung erfassen die Referenten über einen Fragebogen die konkreten Fortbildungswünsche sowie die Kenntnisse aus den beiden Systembereichen Schule und Jugendhilfe.
Die unten genannten Referenten arbeiten als Planungs- und Steuerungsgruppe der Kooperation Jugendhilfe - Schule seit dem Jahr 2000 intensiv an einer strukturellen und organisierten Form der Zusammenarbeit der beiden Systeme und besitzen daher über reichlich Erfahrung in den Schnittmengenthemen.

Moderation:
Jochen Menges
Norbert Latz (ASD- Leiter)
Bruno Kordysiak (Schulsozialarbeiter)
Josefine Rosenberg (stellvertr. ASD- Leiterin)
Dorotheè Rößner (Schulsozialarbeiterin)
Karin Nießen (Hauptschullehrerin)

(Das Moderatorenteam besteht aus der Planungs- und Steuerungsgruppe des Kooperationsnetzwerkes „Schule – Jugendhilfe (ASD) im Kreis Aachen“ und wird für die Fortbildungen je nach Zeitkontingent und Bedarf zusammengestellt)

Zielgruppe:
Kollegiumsfortbildungen an Grund, Haupt- und Förderschulen
Fachtagungen und Fortbildungen für Kooperationsnetzwerke
Informationsveranstaltungen für Fachkräfte aus Schule und Jugendhilfe

Zeit:
Fachvortrag, halbtägige Veranstaltungen

Inhalte:
1. Systemkenntnis Jugendhilfe
2. Netzwerkarbeit (Strukturen und Entwicklung einer qualitativen Zusammenarbeit)
3. Schnittmengenthemen von Schule und Jugendhilfe (Kooperationsaufträge, Formen konstruktiver Zusammenarbeit)
4. Beratungskompetenzen im Rahmen der gemeinsamen Zusammenarbeit
(Die aufgelisteten Inhalte sind als Module zu verstehen, die je nach Bedarf und Zeit angefragt werden können)

Methoden:
Präsentation, Impulsreferate, Fachdiskussion

zurück